> Zurück

1995 - "Mir schysse druff" (uff d Meehrwärtsstyyr)

Thomas Steiner 01.01.1995

Sujet: "Mir schysse druff" (uff d'Meehrwärtsstyyr)


Aktive: Beat Krähenbühl, Reto Etterlin, Dänny Vogel, Andy Küsterlin, Remo Vetter, Thomy Steiner, Gregor Fässli, Fätze Studer

Wagen:
Am Wagen wurden unzählige WC-Schüsseln, Pissoirs, etc, angebracht. An den Wagenseiten wurde geplättelt.
Das Material bekamen wir von der Keramik Laufen ausgeliehen.

Kostüm:
Es war ein typisches Waggis-Kostüm in grün/schwarz.
Die Larve war wohl eine der grössten bisher, mit einer Haarpracht bis zum Fuudi.

Besonderes:
Es regnete fast drei Tage lang, was uns aber am Optimismus nicht hinderte. Ich (Thomy) hatte besonders mit der Larve (Helm) Probleme.
Aufgrund des Gewichts und der etwas besonders schlechten Anpassung, rutschte sie ständig hin und her,
was nach längerem Tragen gut zu sehen war. Ich hatte eine starke Schürfung an der Stirn was aussah wie ein Einschussloch.
Besonders zu erwähnen ist der Fasnachts-Montag. An diesem Abend lernte ich im Willy's Café, Nadja, meine heutige Frau kennen.